Online-Termine

Kieferorthopädie Köln

Kieferorthopädie Köln

Eltern werden schnell unruhig, wenn sich beim Nachwuchs sichtbare Fehlstellungen der Zähne bemerkbar machen. Oft stehen hier ästhetische Bedenken im Vordergrund – dabei kann eine deutliche Fehlstellung aber auch die gesamte Kieferfunktion negativ beeinflussen. Umso wichtiger ist es daher, Fehlstellungen, die schon optisch manifest geworden sind, im Gespräch mit einem Zahnarzt abzuklären. In Betracht kommt dabei natürlich auch ein Termin in der Kieferorthopädie Köln. Der Kieferorthopäde ist der Experte, wenn es um Zahnfehlstellungen geht und kann Eltern und natürlich auch Patienten kompetent beraten und Optionen aufzeigen, die eine Korrektur der Zahnfehlstellung bewirken können.

Für welche Praxis für Kieferorthopädie in Köln sich die Eltern entscheiden, ist grundsätzlich freigestellt. Im Rahmen der freien Arztwahl können Eltern hier selbst überlegen, welche Praxis den eigenen Bedürfnissen am ehesten entspricht – und natürlich auch den Bedürfnissen des Kindes.

Worauf muss ich bei der Wahl des Kieferorthopäden in Köln achten?

Natürlich ist es immer schwierig, sich für oder gegen eine kieferorthopädische Praxis zu entscheiden – dies liegt oft auch in der fehlenden Erfahrung begründet. Häufig merken Patienten erst durch den regelmäßigen Kontakt, welche Vor- oder Nachteile sich bieten. Wichtig zu wissen: Ein Wechsel mitten in der Behandlung ist nicht ganz so einfach und sollte immer mit der jeweiligen Krankenkasse abgeklärt werden. Allerdings ist es gerade angesichts der oft langen Behandlungsdauer von elementarer Bedeutung, dass sich sowohl Kind als auch Eltern in der kieferorthopädischen Praxis gut aufgehoben fühlen.

Ebenfalls zu beachten ist das Leistungsspektrum, das in der Praxis angeboten wird. Hier bietet sich durch die moderne Kieferorthopädie eine Vielzahl an Möglichkeiten, die weit über die konventionellen Methoden in Form von Metallbrackets hinausgehen. Moderne Kieferorthopädie setzt beispielsweise auf beinahe unsichtbare Korrekturalternativen, wie zum Beispiel Invisalign, bei dem mit transparenten Schienen eine Korrektur der Zahnfehlstellungen vorgenommen wird.

Worauf muss ich bei der Wahl des Kieferorthopäden in Köln achten?

Wie lange dauert eine kieferorthopädische Behandlung?

Wie lange dauert eine kieferorthopädische Behandlung?

Die Dauer der Behandlung lässt sich im Vorfeld schwer auf den Tag genau bestimmen. Hier ist insbesondere maßgeblich, wie umfangreich die Fehlstellung ist und welche Behandlungsmethode erforderlich ist. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass eine kieferorthopädische Behandlung in der Regel um die vier Jahre in Anspruch nimmt. Patienten – und auch deren Eltern – sollten sich aber im Klaren sein, dass dies höchst individuell ist und nicht selten auch von der persönlichen Motivation bzw. Mitwirkung beeinflusst wird.