Online-Termine

Effiziente Zahnkorrektur mit einer Zahnspange in Köln

Gerade Zähne und ein makelloses Gebiss sind in der heutigen Zeit ein wichtiges Attraktivitätsmerkmal, das für Gesundheit, Vitalität und Kompetenz steht. Nur wer ungehindert lächeln kann, strahlt sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld Selbstbewusstsein aus. Da nicht jeder Mensch von Natur aus mit makellosen Zähnen gesegnet ist, können wir kleine Makel durch eine Zahnspange ausgleichen. In unserer kieferorthopädische Praxis in Köln sind wir dabei auf die Aligner Technologie, bekannter als die unsichtbare Zahnspange spezialisiert.

Was sind Zahnspangen und welche Fehler können sie korrigieren?

Eine Zahnspange wird oftmals automatisch mit einer Einschränkung der Lebensqualität gleichgesetzt. Die Drähte im Mund sehen nicht nur unästhetisch aus, sie erschweren auch die Zahnpflege und die Aufnahme der Mahlzeiten. Daher haben sich für die Zahnspange bei Jugendlichen und Erwachsenen in Köln abwertende Bezeichnungen wie „Schneeketten“ oder „Hasenklammern“ etabliert.

Wann brauchen Patienten eine Zahnspange?

Generell handelt es sich bei einer Zahnspange um eine zahnmedizinische Apparatur, mit der Kiefer- und Zahnfehlstellungen korrigiert werden. Zahnspangen kommen bei ganz unterschiedlichen Anwendungsfällen zum Einsatz:

  • Zu große Zahnabstände
  • Engstand der Frontzähne
  • Behandlung von Über- oder Unterbiss
  • Behandlung eines Kreuzbisses
  • Allgemeine Kieferfehlstellungen
  • Kiefergelenkstörungen

In welchen Alter sollte eine Zahnspange getragen werden?

Treten kieferorthopädische Probleme auf, dann kann eine Zahnspange schon in jungen Jahren getragen werden. Je früher die Behandlung in unserer Zahnarztpraxis in Köln beginnt, desto schneller und nachhaltiger sind die Erfolge. Ideal ist das Alter zwischen 9 und 14 Jahren, da in diesem Zeitraum Kopf und Kiefer noch wachsen und sich die Zähne leicht mit einer Zahnspange für unsere Patienten aus Köln richten lassen. Aber auch immer mehr Erwachsene lassen sich Zahnfehlstellungen im späteren Leben korrigieren.

Diese verschiedenen Zahnspangen stehen für die Behandlung in Köln zur Auswahl

In der Kieferchirurgie gab es in den letzten Jahren und Jahrzehnten erhebliche Entwicklungen. Früher konnten Zahnärzte ihren Patienten lediglich zur Wahl stellen, ob sie sich für eine herausnehmbare oder eine feste Zahnspange entscheiden wollen. Beide Systeme hatten Vor- und Nachteile – sowohl in Bezug auf die Ästhetik als auch in Anbetracht einer erschwerten Mundpflege und der komplizierteren Essensaufnahme. Neuerdings vereint die unsichtbare Zahnspange, die wir in unserer Praxis in Köln anbieten, die Vorteile beider Zahnspangen.

Invisalign: Wir sind Experten für die unsichtbare Zahnspange in Köln

Hinter der Invisalign Technologie steckt eine Methode, die für diverse Anwendungsbereiche in der Kieferorthopädie entwickelt wurde. Dabei werden für den Patienten individuelle Zahnschienen aus transparentem Kunststoff angefertigt, die für circa zwei Wochen getragen und dann gegen die nächste Schiene ausgetauscht werden. So rücken die Zähne Schritt für Schritt in die gewünschte Position. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei und bringt schnelle Erfolge.

Aligner Behandlung in Köln: Die Behandlungsschritte auf einen Blick

Die Behandlungsdauer mit den Aligner Zahnschienen ist immer abhängig von der Fehlstellung, In der Regel ist sie innerhalb von 12 bis 24 Monaten abgeschlossen. Kleine Fehlstellungen können auch in 6 bis 12 Monaten behandelt werden.

  1. 3D Scan

    Mithilfe eines 3D-Scans wird ein digitaler Abdruck des Gebisses erzeugt. Dadurch entfällt der unangenehme Gipsabdruck im Mund. Auf der Basis des Scans werden für jeden Patienten maßgeschneiderte Kunststoff-Zahnschienen im Labor gefertigt.

  2. Tragen der Schienen

    Die Zahnschienen werden rund um die Uhr getragen und lediglich bei der Zahnpflege oder den Mahlzeiten herausgenommen. Nach zwei Wochen erfolgt der Wechsel zur nächsten Schiene.

  3. Regelmäßige Kontrollen

    Durch regelmäßige Kontrollen der unsichtbaren Zahnspange in unserer Praxis in Köln können wir den Fortschrott der Behandlung genau nachvollziehen und dokumentieren.

Die Aligner wurden weltweit insgesamt bereits 10 Millionen Mal erfolgreich angewendet. Als Zahnarztpraxis sind wir auf diese Zahnspange in Köln spezialisiert.

Was kann man mit Aligner Behandeln?

Diese Zahnspange empfehlen wir unseren Patienten in Köln zur Herstellung einer Kongruenz der Zahnbögen, einer normalen Bisslage durch Beeinflussung des Kieferwachstums, zur Normalisierung von muskulären Dysbalancen im Mundbereich oder einer Korrektur von vertikalen Anomalen (Tiefbiss, offener Biss).

Wie lange muss die Zahnspange von Patienten in Köln getragen werden?

Für leichte Fehlstellungen genügt eine Behandlung mit der Aligner Zahnschiene, die in unter einem Jahr abgeschlossen ist. Bei komplexen Fehlstellungen muss die Zahnschiene manchmal auch zwischen zwei und vier Jahren getragen werden. Umso wichtiger ist es, schon frühzeitig mit der Behandlung zu beginnen, um die Behandlungsdauer entsprechend zu verkürzen. Invisalign Zahnschienen sind speziell auch für Teens erhältlich. In der Zeit zwischen dem 9. und dem 14. Lebensjahr profitieren die jungen Patienten von den natürlichen Wachstumsschüben.

Wichtig ist, dass Patienten das Tragen der Zahnspange ernst nehmen und die Anweisungen des Kieferorthopäden befolgen. Eine gute Mundhygiene, eine sorgfältige Reinigung der Schienen und das Wahrnehmen der regelmäßigen Kontrolltermine sind eine zwingende Voraussetzung für den Erfolg der Behandlung mit einer Zahnspange in Köln.

Vorteile der unsichtbaren Zahnspange auf einen Blick

  • Individuelle Behandlung unserer Patienten in Köln
  • Herausnehmbare Zahnschiene
  • Kontinuierliche Therapie
  • Alternative zu invasiven Methoden
  • Keine ästhetische Beeinträchtigung
  • Hohe Effizienz in der Behandlung

Gibt es auch Risiken bei der unsichtbaren Zahnspange?

Wie bei anderen Methoden der Zahnkorrektur können durch die Einwirkung der Kraft auf die Zähne Schmerzen entstehen. Zudem besteht die Gefahr, dass sich durch das kontinuierliche Tragen Kalkflecken auf den Zähnen bilden. Einige Patienten spüren eine erhöhte Empfindlichkeit ihrer Zähne und es können sich zudem Entzündungen oder Wucherungen ergeben. Auch Schäden am Zahnschmelz treten in seltenen Fällen auf.

Wer übernimmt die Kosten für die Zahnspange in Köln

Krankenversicherte haben generell Anspruch auf eine notwendige, kieferorthopädische Behandlung. Die Frage, ob Zahnspangen notwendig sind, muss vom behandelnden Kieferorthopäden eingeschätzt werden, der die Notwendigkeit einer Zahnspange mithilfe der kieferorthopädischen Indikationsgruppe (KIG) bestimmt. Bei Kindern werden die Kosten unter bestimmten Bedingungen vollständig von Krankenversicherung übernommen.

Tiefblau: Ihr Spezialist für die unsichtbare Zahnspange in Köln

In unserer kieferorthopädischen Praxis arbeiten Fachzahnärzte für Kieferorthopädie mit langjähriger Erfahrung im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Zu unserem Leistungsspektrum gehören 3D-geplante Behandlungen mittels fester Zahnspange für Jugendliche und Erwachsene ebenso wie die Aligner Behandlung in Köln. Als spezialisierte Aligner Praxis reicht unser Leistungsangebot von ilovemysmile Zahnspangen bis zur Behandlung mit klassische Zahnspangen für alle Altersgruppen.

Vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin für ein Beratungsgespräch.

Was macht ein Kieferorthopäde?

Kieferorthopäde Köln

Probleme mit den Zähnen können ganz unterschiedlich aussehen. Zwar denken Patienten zuerst immer an Zahnschmerzen oder die berühmt-berüchtigte "dicke Backe" – doch tatsächlich bieten die Zähne und auch der Kiefer eine ganze Reihe an möglichen Beschwerdebildern. Je nachdem, wie diese Beschwerden verursacht werden, ist entweder der Zahnarzt oder der Kieferorthopäde in die Behandlung mit eingebunden.

In der Praxis ähneln sich die Tätigkeitsfelder der beiden Spezialisten für Laien natürlich sehr. Was nur die wenigsten wissen: Kieferorthopäden haben die gleiche Ausbildung durchlaufen wie auch die Zahnärzte – allerdings haben diese gleich anschließend noch eine Zusatzausbildung zum Kieferorthopäden absolviert.

Der Vorteil für Patienten: Da jeder Kieferorthopäde mindestens auch Zahnarzt ist, ist bei einem Besuch des Kieferorthopäden Köln oder anderswo automatisch gewährleistet, dass dieser über die notwendige Expertise verfügt. Zusätzlich hat der Kieferorthopäde aber auch das Fachwissen, wenn es um ästhetische Fragestellungen und Anliegen geht und kann hier zusammen mit dem Patienten einen Behandlungsplan erarbeiten, der nicht nur medizinische Belange berücksichtigt, sondern auch optische Überlegungen.

Wann muss ich zum Kieferorthopäden?

Der Besuch beim Zahnarzt erfolgt regelmäßig nicht nur zur Kontrolle, sondern akut auch dann, wenn konkrete Beschwerden vorliegen. Dazu gehören Schmerzen, aber auch andere Indikationen – so kann zum Beispiel ein Zahn beschädigt werden oder aber eine Füllung geht ganz oder teilweise verloren.

Liegen hingegen Zahnfehlstellungen vor oder die Funktion des Kiefers wird beispielsweise beim Essen beeinträchtigt, ist ein Besuch beim Kieferorthopäden in Köln oder einer anderen Stadt in der Region angezeigt. Oft empfiehlt auch der Zahnarzt den Besuch beim Kieferorthopäden – nämlich immer dann, wenn er absehen kann, dass eine kieferorthopädische Behandlung naheliegend und sinnvoll ist.

Die Wahl des Kieferorthopäden ist den Patienten selbst überlassen. Im Rahmen der freien Arztwahl steht es ihm frei, sich die kieferorthopädische Praxis auszusuchen, die am besten zu seinen Bedürfnissen passt. Dabei spielt nicht nur die Sympathie für den behandelnden Kieferorthopäden eine Rolle – auch die Rahmenbedingungen rund um die Praxis selbst sind oft bestimmend, wenn es um die Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Kieferorthopäden geht.

Wann muss ich zum Kieferorthopäden?

Wie lange dauert eine Behandlung mit Zahnspangen?

Wie lange dauert eine Behandlung mit Zahnspangen?

Die Dauer der Behandlung lässt sich im Vorfeld schwer auf den Tag genau bestimmen. Hier ist insbesondere maßgeblich, wie umfangreich die Fehlstellung ist und welche Behandlungsmethode erforderlich ist. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass eine kieferorthopädische Behandlung in der Regel um die vier Jahre in Anspruch nimmt. Patienten – und auch deren Eltern – sollten sich aber im Klaren sein, dass dies höchst individuell ist und nicht selten auch von der persönlichen Motivation bzw. Mitwirkung beeinflusst wird.

zur Kieferorthopädie

Kontakt

tiefblau.koeln
Fachzentrum für Zahnmedizin, Oralchirurgie & Kieferorthopädie

Ubierring 9-11
D-50678 Köln

Tel. 0221 58009600
Fax 0221 58009619